1 Zuletzt bearbeitet von Klaus (17.05.2021 17:36)

Thema: Jalousie gesucht

Hallo liebe Gemeinde,

ich fahre einen BN Perfo Bj 1950.

Nach Motorüberholung und Installation eines überholten Kühlers mit Thermostat erreicht der Motor zwar schnell 60Grad, übersteigt diese speziell bei kühleren Außentemperaturen aber eher nicht.
Ich würde deshalb nun gerne eine Everwarm-Jalousie verbauen. Diese scheint bei den einschlägig bekannten Händlern aber zur Zeit nicht lieferbar zu sein. Für Hinweise, Angebote oder die Nennung von Bezugsquellen wäre ich deshalb dankbar.

Mit kollegialen Grüßen aus dem verregneten Siebenebirge

Klaus

Post's Anhänge

Anhang Symbol 6620163.jpg 39.83 kb, 56 Downloads seit 2021-05-17 

2

Re: Jalousie gesucht

Moin Klaus,
bei Ebay gibt es diverse Jalousien. Kann man sich zurechtbauen.
Grüße aus dem sonnigen Hamburg

3

Re: Jalousie gesucht

Habe gerade nach langer Überlegungszeit (ob das auch wirklich lohnt) ein Thermostat eingebaut. Von Schlepper-teile.de, Nr.: 2214340.
Funktioniert ganz ausgezeichnet. Die Temperatur des Kühlwassers steigt innerhalb von wenigen Minuten, bzw. Kilometern auf 75°C und bleibt dann stabil auf diesem Wert, egal wie kalt oder warm es draußen ist.

Post's Anhänge

Anhang Symbol IMG_2469.jpg 198.44 kb, 56 Downloads seit 2021-05-18 

4

Re: Jalousie gesucht

Hallo rororo,
wozu dient der kleine Schlauchanschluss? Falls du eine Heizung hast, wohin geht der Rücklauf?
Ferdi

5

Re: Jalousie gesucht

Keine Heizung.
Der 24er Schlauch geht zu einem T-Stück (38/24/38mm) in den Rücklaufschlauch vom Kühler zum Motor. Da fließt das Kühlwasser dann im kleinen Kreislauf, solange das Thermostat noch geschlossen ist. Auch bei geschlossenem Thermostat sollte der Wasserdurchlauf durch den Motor ja nicht behindert, bzw blockiert werden.

6

Re: Jalousie gesucht

Und welchen Vorteil hat das "wärmere" Wasser? Original war das ja auch nicht so.

7

Re: Jalousie gesucht

Es ist richtig, dass das "original" nicht so war, das heißt im Umkehrschluss aber nicht, dass das auch besser war.

Es ist so, dass die Lagerpassungen, Kolben und Zylinder, Viskosität des Motoröles Ventilspiel etc. in einem relativ engen Temperatur Bereich "optimal" arbeiten. Heißt: geringster Verschleiß. Alle modernen Motoren haben aus diesem Grund einen Thermostat.
Der 11er Motor kann im Original Zustand (ohne Thermostat) an heißen Sommertagen durchaus Wassertemperaturen nahe 100°C erreichen. Deshalb wurde die "optimale" Temperatur des 11er Motors von den Citroen Ingenieuren in den Bereich 70...90°C gelegt (genauen Wert weiß ich nicht). Gibt hier beim CVC sicherlich Leute, die das besser erläutern können.

Man soll einen Verbrennungsmotor im kalten Zustand nicht hoch belasten, da der Verschleiß dann ungleich höher ist als im optimalen Temperaturbereich.

Warum Citroen dem 11er seinerzeit keinen Thermostat spendiert hat, erschließt sich mir nicht. Die Technik war auch da schon bekannt. Siehe mein Thermostat von einem Traktor der 50er Jahre.
Es gab ja damals auch schon diese Jalousie zum Nachrüsten, Wobei ich persönlich einen Thermostat als bessere Lösung empfinde, auch wenn es nicht original ist. Zumal es "automatisch" funktioniert.

8 Zuletzt bearbeitet von Martin Rohmann (20.05.2021 15:32)

Re: Jalousie gesucht

Was gegen einen zu heiß werdenden Motor am besten hilft:

Restlos auseinander bauen.

Die jahrzehntealten Verbrennungs- und Schmutzrückstände entfernen

Verschleißteile erneuen (alle!)

Ölpumpe revidieren und ggfs. erneuern.

Macht Arbeit und kostet (ich weiß). Aber alles andere ist Herumdoktern an Symptomen!

Post's Anhänge

Anhang Symbol PHOTO-2019-09-30-13-18-25.jpg 278.63 kb, 54 Downloads seit 2021-05-20 

9

Re: Jalousie gesucht

So sieht ein Motor aus, die seit vielen Jahren nicht gereinigt wurde.

Der Dreck wandert mit dem Öl im Motor durch alle Kanäle, setzt sich überall ab, wird die die Hitze zu steinharten "Thrombosen" gebacken - und irgendwann ist Schicht im Schacht!

Post's Anhänge

Anhang Symbol PHOTO-2019-10-07-18-19-20.jpg 168.81 kb, 59 Downloads seit 2021-05-20 

10 Zuletzt bearbeitet von Martin Rohmann (20.05.2021 15:38)

Re: Jalousie gesucht

Vedreckter Block...

Post's Anhänge

Anhang Symbol PHOTO-2019-09-30-13-18-26.jpg 237.91 kb, 50 Downloads seit 2021-05-20 

11

Re: Jalousie gesucht

Ventilsitze - Brennkammern...

Da kannst Du noch so viel Thermostate und Jalousien einbauen, es wird weiterhin zu heiß und das Problem potenziert sich.

Post's Anhänge

Anhang Symbol PHOTO-2019-10-07-18-19-20 (005).jpg 239.01 kb, 70 Downloads seit 2021-05-20 

12

Re: Jalousie gesucht

Mein Motor wurde vor ca. 30 Jahren generalsaniert.
Er wird auch nicht "zu heiß", sondern eher nicht warm genug. Daher der Thermostat.

Die fast 100°C wurden einmal auf der Autobahn bei 35°C Außentemperatur in einem längeren Stau mit Stop and Go Fahrbetrieb erreicht.

13

Re: Jalousie gesucht

Auf YouTube kann man einen Motor sehen der 40 Jahre stand:

Citröën CV 11 BL, Bj. 1954---Motor zusammenbau

ich weis nicht ob der Link mhier geht:

https://www.youtube.com/watch?v=aJhurJML-BM

Gruß Viktor

14 Zuletzt bearbeitet von vmguzzi (20.05.2021 20:26)

Re: Jalousie gesucht

Auf YouTube kann man einen Motor sehen der 40 Jahre stand:, alles innen verostet:

Titel:   Citröën CV 11 BL, Bj. 1954---Motor zusammenbau

ich weis nicht ob der Link hier geht:

https://www.youtube.com/watch?v=aJhurJML-BM   rechte Maustaste, im neuen Link öffnen

Post's Anhänge

Anhang Symbol 25 Motorblock innen .jpg 103.6 kb, 51 Downloads seit 2021-05-20 

Gruß Viktor

15

Re: Jalousie gesucht

Moin,
solange die Laufbüchsen gekühlt werden, lööp dat ding.
Denen ist die Wasser Temperatur egal, Hauptsache da.
Verschleiß ist eine andere Sache.
Gruß aus Hamburg, Rainer

PS: der Saxo rennt wieder, SUPER

16 Zuletzt bearbeitet von Martin Rohmann (21.05.2021 16:15)

Re: Jalousie gesucht

Mal zum Nachdenken:

Wir haben uns - glaube ich - alle mehr oder weniger daran gewöhnt, dass die Traction Motoren (Perfo und D) enorm gutmütige Gesellen sind, die uns so manche Wartungsschlamperei großmütig verzeihen und trotzdem jahrelang klaglos ihren Dienst verrichten.

Und so gehen wir auch mit ihnen um. Zumal so eine Komplett-Revision einiges kostet...

Läuft? Zu lassen!

Mutet das Gleiche mal beispielsweise einem englischen Motor zu, da ist schnell Schicht im Schacht!

Dennoch sind auch Perfo und D den Gesetzen (und Grenzen) der Physik und Chemie unterworfen - und wenn die Kanäle mit jahrzehntealtem Dreck zubebacken sind und man die Ölpumpe nur noch mit der Rohrzange drehen kann, dann überhitzt auch der gutmütigste Geselle - mit entsprechenden Folgeschäden! - und irgendwann ist er dann kaputt.

Ich hab' das auch so gehandhabt, bis zum Pleuellagerbruch.

An meiner Traction, die ich seit 1986 besitze, habe ich seitdem so ziemlich alles neu gemacht, bis auf den Motor. Der lief ja, wozu ihn also aufmachen?

Und was ist das wichtigste Teil an einem Auto? Eben. Der Motor!

Hat mich bitteres Lehrgeld gekostet - aber nu isser wie neu! Das hört man, das fühlt man beim Fahren - und das riecht man auch!

Beziehungsweise man riecht nicht mehr! Den Qualm von Öl nämlich, das irgendwo verbrennt.

Ich kann jedem nur raten, nicht so blöd zu sein wie ich.

So sieht der Motor jetzt aus...:

Post's Anhänge

Anhang Symbol 6.jpg 2.43 mb, 49 Downloads seit 2021-05-21 

17

Re: Jalousie gesucht

Und so die Steuerseite...:

Post's Anhänge

Anhang Symbol 7.jpg 2.16 mb, 49 Downloads seit 2021-05-21 

18

Re: Jalousie gesucht

Wie schon erwähnt. vor ca. 30 Jahren habe ich den Motor komplett runderneuert. Kolben, Zylinder, Ventile, Lager und vieles mehr. Seitdem ca. 100.000 km. Motor Temperatur war eigentlich immer zu niedrig. Deshalb jetzt (erst) den Thermostaten.

Habe leider nur wenige Fotos gefunden, war damals noch Kleinbildfilm, da hat man (ich) nicht drauflosgeknipst.

Post's Anhänge

Anhang Symbol 11-24-2012_012a.jpg 156.75 kb, 49 Downloads seit 2021-05-21 

19

Re: Jalousie gesucht

Habe noch ein Foto gefunden. Die Revision ist sogar vor 39 Jahren gewesen

Post's Anhänge

Anhang Symbol 09a.jpg 130.14 kb, 48 Downloads seit 2021-05-21 

20

Re: Jalousie gesucht

Hallo Schrauber, mal was zum Nachdenken...

...ich will ja nicht unken, aber vielleicht sollte man ab und zu den Thermometer überprüfen. Die Dinger sind ja keine Präzisionsmodelle, sondern sehen einfach nur schön aus...
Ich hatte mal gleichzeitig 3 Thermometer mit den Fühlern in kochendes Wasser gehalten - Ergebnis: ein Unterschied von ca. 20 (!) Grad. Wenn immer wieder die Rede ist von schlechter Ersatzteilqualität, sollte man sich auch nicht auf die nachgerüsteten Anzeigen verlassen...

Gruß Cruchot

21

Re: Jalousie gesucht

roro schrieb:

Habe noch ein Foto gefunden. Die Revision ist sogar vor 39 Jahren gewesen

Und der ist noch gelaufen?

Da hast Du aber ein besonders duldsames Exemplar erwischt. Sei gut zu ihm, er hats verdient...!

22

Re: Jalousie gesucht

roro schrieb:

Keine Heizung.
Der 24er Schlauch geht zu einem T-Stück (38/24/38mm) in den Rücklaufschlauch vom Kühler zum Motor. Da fließt das Kühlwasser dann im kleinen Kreislauf, solange das Thermostat noch geschlossen ist. Auch bei geschlossenem Thermostat sollte der Wasserdurchlauf durch den Motor ja nicht behindert, bzw blockiert werden.

Hallo roro, danke für die Info. Noch eine Frage: Wo gibts das T-Stück 38/24/38? Find ich nirgends. Ferdi

23

Re: Jalousie gesucht

Ich habe mir ein passendes T-Stück aus Kupfer aus der Heizungsinstallation / Baumarkt zusammengelötet.

24

Re: Jalousie gesucht

roro schrieb:

Keine Heizung.
Der 24er Schlauch geht zu einem T-Stück (38/24/38mm) in den Rücklaufschlauch vom Kühler zum Motor. Da fließt das Kühlwasser dann im kleinen Kreislauf, solange das Thermostat noch geschlossen ist. Auch bei geschlossenem Thermostat sollte der Wasserdurchlauf durch den Motor ja nicht behindert, bzw blockiert werden.

Und noch ne Frage: Welchen Nenn-Innendurchmesser hat der Rücklaufschlauch? 22mm?

25

Re: Jalousie gesucht

Das T-Stück ist von schlauchland.de mit den Abmessungen 38/25/38mm.
Einen 25er Schlauch (Silikon) hatte ich auch dort bestellt. Dieser war aber leider zu steif für den engen Bogen unter der Wasserpumpe durch vom Thermostat zum Kühler Rücklauf.
Habe dann in der Bucht einen Kühlwasserschlauch aus EPDM mit 25mm innen und 32mm außen gefunden. Der ließ sich in den engen Bogen biegen.