26

Re: Mangelhafte Ersatzteilqualitäten

Weiteres Beispiel. Die Feder der Bremstrommel ist wenige Hundertstel zu dick. Immerhin soviel, dass sie nicht passt.

Post's Anhänge

Anhang Symbol P1010319.JPG 452.88 kb, 364 Downloads seit 2014-11-23 

Technische Grüße vom Aachener Rand,
Werner

27

Re: Mangelhafte Ersatzteilqualitäten

Kann ich bestätigen, musste meine Federkeile in der Höhe etwas runternehmen - sonst hätte ich die Bremstrommel nicht raufgekriegt. Wenige Hundertsel, ein paar Züge 300er bis es passte.

28

Re: Mangelhafte Ersatzteilqualitäten

Noch 'n Gedicht:

Vorige Woche habe ich, hier dicht hinter der Grenze, bei einem der üblichen  Teilehändler einen Deckel für das Bremsflüssigkeitsglas gekauft.

Beim Aufschrauben drehte der Deckel auf dem Glasgewinde bereits beim geringsten Festdrehen durch.

Daraufhin habe ich mir das Leichtgewicht genauer angekuckt und die arg weiche Bördelung aufgemacht . . .

Post's Anhänge

Anhang Symbol P1020250.JPG 265.65 kb, 320 Downloads seit 2015-03-30 

Technische Grüße vom Aachener Rand,
Werner

29

Re: Mangelhafte Ersatzteilqualitäten

. . .  da fehlen mir nun wirklich die Worte!

Post's Anhänge

Anhang Symbol P1020249.JPG 353.86 kb, 320 Downloads seit 2015-03-30 

Technische Grüße vom Aachener Rand,
Werner

30

Re: Mangelhafte Ersatzteilqualitäten

Herrlich! Schottische Butter! Heißt das der Herr "Ihr wolle doch bilisch" kauft in GB diese unterirdischen Qualitäten ein? Und ich habe mich gewundert, wieso er immer noch ein bißchen schlechter ist als die anderen.

Ich bestelle bei ihm schon seit längerem nicht mehr.

31 Zuletzt bearbeitet von wirrer-wicht (04.04.2015 05:57)

Re: Mangelhafte Ersatzteilqualitäten

Schottische Butter!!! Oh,das klingt sehr cool!









lg g3 s handytasche

32 Zuletzt bearbeitet von Michael_SO_TA_22 (07.04.2015 11:35)

Re: Mangelhafte Ersatzteilqualitäten

Immerhin! Das ist schließlich eine Dose von
"Walker's Shortbread" Fingers und diese werden schon seit 1898 nach dem immer gleichen Rezept gebacken.

Derzeit wird daran gearbeitet aus der größeren Variante der Dose auch 11CV Bremsankerplatten zu pressen.


Michael

33

Re: Mangelhafte Ersatzteilqualitäten

Hallo Werner, diesen Federkeil bekommst du auch bei Fa KSA in Aachen Lukasstrasse für 1,50 €. Auch verschiedene Lager oder Simmeringe frage ich dort an. Ist qualitativ bestimmt besser und näher als der Händler gleich hinter Grenze. Eine Anfrage dort lohnt sich immer.
Gruß Edwin

34 Zuletzt bearbeitet von Goldsnnas (30.04.2015 09:07)

Re: Mangelhafte Ersatzteilqualitäten

Pepe schrieb:

Möchte dem Bild 335 von Werner meine Kipphebelwellen ergänzen. Links die alte, eingelaufen, krumm, rechts eine neue (Firma Arrow?). Die alte Welle war auch nicht aus Pappe, also relativ hartes Material, dass sich mit einer Feile nicht ohne weiteres bearbeiten lässt, trotzdem Wellenform. Die neue Welle macht abgesehen von den nicht entgrateten Ölböhrungen einen guten Eindruck, sie ist zumindest auf 1/100 mm maßhaltig. Über das Material kann ich noch nichts sagen. Die Ölböhrungen der KH sind bei der neuen Welle leicht versetzt, aber nicht zum schlechten, weil in Richtung unbelasteter Fläche. Bei der alten Welle zeigen sie 45° nach unten.

Gut gemacht.




xperia z4 handyhülle

35

Re: Mangelhafte Ersatzteilqualitäten

An den Staubkappen des Zapfenträgers zeigen sich nach einem!!! Jahr erste (noch) oberflächliche Risse. Der Lakritzanteil der Teile scheint hoch zu sein...

36

Re: Mangelhafte Ersatzteilqualitäten

Weiterer Fall:

Habe im März bei einem unserer nicht unbekannten Teilehändler für stolze € 69,- ein nachgefertigtes Bremsölglas gekauft.
Dieser Tage fielen Tropfen auf dem Garagenboden auf. Die Inspektion ergab einen stark rissigen und porösen Verbindungsgummi zwischen Behälterglas und Bremsleitung.

Somit ist das Gummimaterial für Bremsflüssigkeiten ungeeignet!

Sicherheitsrelevant!

Post's Anhänge

Anhang Symbol P1020972.JPG 382.86 kb, 303 Downloads seit 2015-09-23 

Technische Grüße vom Aachener Rand,
Werner

37

Re: Mangelhafte Ersatzteilqualitäten

Hallo Werner,

ich sehe das genauso wie Du.
Zum Glück habe ich gute Bekannte die mir Teile drehen und fräsen
können. Das weiß ich was ich bekomme.
Vieles muss man aber auch einfach beim Händler beziehen.
Ich kaufe meist ( wegen der Nähe ) bei JF in Plombier.
Aber auch der hat teils nicht besonders gute Qualität.

Die Aufarbeitung alter Teile ist oft doch der bessere Weg.

Ich glaube auch nicht, dass dies am Geiz liegt. Ich zahle auch lieber ein paar Euro mehr, als wegen einer sch.. Schraube oder ähnlichem den halben Motorraum zu entkernen.
Vielleicht liegt es auch nur an der besseren Gewinnspanne
(reine Spekulation).

Gruss Peter

38

Re: Mangelhafte Ersatzteilqualitäten

Luftfiltereinsatz Typ Mio:
Wie ich schon früher vermutet habe sind die gelieferten Repros ungeeignet, weil das Stützsieb auf der falschen Seite des Filtermaterials liegt. Dadurch reist der Papierfilter sehr schnell ein. Mir ist ein Originalteil untergekommen, dass meine Vermutung bestätigt: außen befindet sich im Gegensatz zum Repro ein Stützsieb, siehe angehängte Bilder.

Post's Anhänge

Anhang Symbol IMG_3061.JPG 1.35 mb, 265 Downloads seit 2015-10-17 

39

Re: Mangelhafte Ersatzteilqualitäten

von innen

Post's Anhänge

Anhang Symbol IMG_3063.JPG 987.17 kb, 288 Downloads seit 2015-10-17 

40

Re: Mangelhafte Ersatzteilqualitäten

Ergänzung zu # 36:

Dem Händler ist, wie er mir bekundet, bekannt, daß es "hin und wieder" zu solchen Auflöseerscheinungen der Abdichttülle kommt.

Er ist bereit, mir "eine, durchaus auch zwei" dieser Tüllen kostenlos zuzusenden. Erwähnt aber in der gleichen Zeile, daß das wohl nicht viel Sinn macht, da er nicht weiß, inwieweit das Material geeignet ist.

So etwas muß sich Ex-König Kunde mal ganz langsam zwischen den Ohren zergehen lassen:
Diese Verbindung zwischen Bremsflüssigkeitsbehälter und Bremsleitung ist ein sicherheitsrelevantes Teil mit Priorität 1! Das scheint den Vertreiber nicht ernsthaft zu stören.
Finger weg!

Zwischenzeitlich hat mir mein Zahnschlosser die Tülle aus Silikonkautschuk nachgefertigt. Dieses Material ist absolut resistent gegen Polyglykol, hat aber den Nachteil, daß es mechanisch wenig belastbar ist. Obwohl das Material daher außen dickwandiger ausgeführt wurde, ist mir das Ganze etwas suspekt. Ich überlege daher, den kompletten Bremsflüssigkeitsbehälter zurückzusenden.

Post's Anhänge

Anhang Symbol P1030181.JPG 200.5 kb, 286 Downloads seit 2015-10-17 

Technische Grüße vom Aachener Rand,
Werner

41

Re: Mangelhafte Ersatzteilqualitäten

Nachdem der Zusammenbau meines 11 CV nun schon weit fortgeschritten ist, kann ich auch zu den Ersatzteilqualitäten einiges beitragen.
Von Qualität kann manchmal keine Rede sein. Einer der in Belgien neu gekauften Radbremszylinder hatte soviel Spiel, dass die Bremsflüssigkeit nur so heraus lief.
Der von mir bei Schäfer gekaufte Ersatz war von deutlich besserer Qualität.
Gleiches gilt für die beiden Adapter von den vorderen Gummibremsleitungen zu den Radbremszylindern. Die in Belgien bezogenen Adapter hatten ohne Grund so große Bohrungen, dass kaum Material für das Außengewinde verblieb, mit der Folge, dass ein Teil beim Festschrauben abriss. Der Ersatz von Schäfer war von ganz anderer, besserer Qualität.
Ebenso war der in Belgien gekaufte Schalter für das Bremslicht bereits defekt, nachdem er 1 Mal nach dem Einbau auf Funktion geprüft wurde. Ich warte jetzt mal ab, wie das bei Schäfer bestellte Ersatzteil ist.

Mir ist absolut nicht verständlich, wie man bei solchen Sicherheitsrelevanten Teilen so schludrig arbeiten kann.

Gruß Volker E

42

Re: Mangelhafte Ersatzteilqualitäten

Hallo liebes Forum,

ich habe kürzlich bei Schäfer einen neuen Kühlerdeckel aus Messing bestellt, da der alte aus Kunststoff nicht mehr richtig abdichtete und mir der aus Messing wesentlich solider erschien. Nun wollte ich ihn heute auf den Kühler schrauben aber nach einer halben Umdrehung ging es nicht mehr weiter. Anscheinend hat der Deckel eine falsche Steigung, leider habe ich keine Gewindelehre zur Hand aber soweit ich das mit dem Messschieber nachmessen konnte, hat der Deckel eine Steigung von 2. Weiß zufällig einer von euch welche Steigung original und richtig ist? Da in meinem 11er ein Austauschkühler eingebaut ist, kann ich nicht sagen, ob der Kühler oder der Deckel fehlerhaft ist... Ich würde mich freuen, wenn es jemand weiß oder mal nachmessen würde :)

43 Zuletzt bearbeitet von strubel11 (06.10.2017 21:49)

Re: Mangelhafte Ersatzteilqualitäten

Hallo liebes Forum,
auch ich kann hier nach nun gut zwei Jahren des mehr oder weniger konstanten zusammenpuzzeln einer abgebrochenen Restauration so einige Geschichten über schlecht passendende Ersatzteile erzählen.
Zu Beginn waren wir bei einem Händler nahe der französischen Grenze, der uns unter anderem auch mit besonderer Empfehlung ein 90° Winkelstück für die Verbindung Benzintank zu Benzinleitung verkaufte. Nach nicht mal einem dreiviertel Jahr im Fahrzeug, das zu dieser Zeit nur in einer Garage stand, stellten wir nach fehlgeschlagenen Startversuchen fest, dass dieses ach so spezielle Teil, so porös war, das die Benzinpumpe nur Luft ansaugen konnte. Jetzt gegen die Empfehlung des Teilehändlers gegen ein Stück normalen Benzinschlauch ersetzt, der ja sofort abknicken würde - allerdings hält dieser seit nun über 1,5 Jahren dicht.
Noch so ein Gummiteil, das ich nicht weiterempfehlen kann, ist die Ventildeckeldichtung - allerdings sicher auch teilweise mein Fehler bei so einem Teil auf die Gummi- statt der Korkvariante zurückzugreifen, denn diese hatte sich nach wenigen Betriebsstunden so ausgedehnt, dass sie leider nicht mehr abdichtete. Hylomar sei Dank, ist der Ventildeckel jetzt wieder dicht.
Allegemein hatte ich mit Dichtungen am Traction eher bescheidene Erfahrungen. Uns sind während unseres bisherigen Besitzes zwei neue Rücklichtdichtungen gerissen und alle neu verbauten Blinkerdichtungen sind ebenfalls wieder rissig, wohlgemerkt bei einem Auto, das die meiste Zeit in einer dunklen Garage verbringt.
Bei einem neu gekauften Kühler, dieses mal zur Abwechslung aus Belgien, drehten sich bei der ersten Demontage von der Kühlertraverse, die Schrauben in ihrem Käfig mit, sodass allein die Kühlerdemontage zur Herausforderung wurde. Beim gesamten Kühler waren alle Gewinde so schlecht geschnitten bzw. so mit Lack überzogen, dass erstmal Gewinde nachschneiden angesagt war.
Auch mit der Ölwannendichtung hatte ich zweimal zu kämpfen, bis ich im Forum zufällig auf den Tipp mit dem Blechstützstreifen gestossen bin, vielen Dank an dieser Stelle auch noch mal. Allerdings hätte ich mir doch bei einer neu gekauften Dichtung zumindest einen Hinweis gewünscht auf die Existenz dieses Blechstreifen, denn weder bei der alten Ölwannendichtung noch bei der neuen war dieser vorhanden.
Vor nicht allzu langer Zeit habe ich im Rahmen einer kleinen Getriebeabdichtung auch das Ausrücklager gegen ein Neuteil im Tausch ersetzt, hier war schon beim Vergleich mit dem Altteil aufgefallen, dass das Loch zur Befestigung der Rückholfeder falsch platziert war. Also in das Neuteil ein Loch weiteres Loch gebohrt. Nun, nach nicht mal 4 Monaten, macht dieses neue Lager wieder hörbar Geräusche sobald man die Kupplung tritt. Im Nachhinein, wäre es wohl billiger und haltbarer gewesen, das passende Kugellager aufzutreiben und nur dieses auszutauschen.
Heute habe ich wieder Ersatzteile erhalten. Zum einen das Bezinüberlaufröhrchen im Ansaugkrümmer, nur leider ist bei dem neuen die Mutter als auch das Überlaufröhrchen selbst so lang, dass ich es nicht annähernd montiert bekomme. So schlecht hätte ich es mir auch selbst basteln können und noch knapp 20€ gespart. Desweiteren war auch noch eine Zylinderkopfdichtung im Paket aus holländisch/deutscher Kooperation. Hier frage ich mich jetzt: Besitzt der Traction mit Perfo-Motor ovale Zylinder/Laufbuchsen, denn die Ausschnitte für die Brennräume weisen im 90° Winkel gemessen einen Unterschied im Durchmesser von knapp 5mm auf.

Sorry für diesen langen Text, aber musste mir gerade mal meinen Frust von der Seele schreiben - wenn ich Ersatzteile bestelle, dann aus dem Grund, dass ich gerne möglichst wenig Arbeit in die Anpassung derselben stecken möchte. Ich habe kein Problem das doppelte für die Ersatzteile zu bezahlen, wenn ich mir dann den zweifachen Einbau oder die Nacharbeit sparen kann.

Viele Grüße
Johannes

P.S. im Anhang noch ein Bild des Patienten

Post's Anhänge

Anhang Symbol IMG_20171003_163853.jpg 784.62 kb, 180 Downloads seit 2017-10-06 

44 Zuletzt bearbeitet von strubel11 (06.10.2017 22:47)

Re: Mangelhafte Ersatzteilqualitäten

Hallo Forum,

hier jetzt auch die bildliche Darstellung der Ersatzteilqualitäten.

Ganz vergessen hatte ich den neuen Kupplungszug, der nach der ersten längeren Fahrt von gerade 40 km den Dienst quittierte. Immerhin nur knapp einen km vor dem Ziel, dafür allerdings an einer Ampel auf einer vielbefahrenen Straße.
Hier lag es wohl daran, dass die mitgelieferte Mutter einen zu großen Durchmesser hatte und sich somit im Umlenkhebel verklemmte und der Kupplungszug in Folge dessen an der Stelle geknickt wurde, an der er nach kurzer Zeit riss.

An Cedric bezüglich der Frage zum Kühlerdeckel, die wahrscheinlich in der Zwischenzeit schon geklärt wurde. Das Kühlerdeckelgewinde bei unserem 11 CV ist M58x2. Sowohl beim Nachbau als auch beim original Kühler

Ergänzung zur Frage zur Zylinderkopfdichtung: Nachdem ich gerade bei einem Ersatzblock die alte Zylinderkopfdichtung vermessen habe, scheinen die Ausschnitte für den Brennraum tatsächlich oval zu sein, zwar etwas weniger stark als bei der neuen Dichtung, aber tatsächlich oval. Kann mir jemand den Grund für diese Form erklären?

Vielen Dank und viele Grüße
Johannes

Post's Anhänge

Anhang Symbol Ersatzteilmist.pdf 970.68 kb, 504 Downloads seit 2017-10-06 

45

Re: Mangelhafte Ersatzteilqualitäten

Die Zylinderkopfdichtung ist wohl oval - wurde hier schonmal diskutiert. Die Ausbuchtung ist im Bereich des Auslassventils, um eine thermische Überlastung der Dichtung zu vermeiden.  Ob das nötig ist oder aus Tradition übernommen wurde, weiß ich nicht. Auf jeden Fall funktionieren die Dichtungen, wenn die Überhöhung der Zylinder stimmt.

Überlagerte oder aus falschem Material gefertigte Gummiteile sind seit 10 Jahren ein häufiges Problem. Vor 3 Jahren erst eingebaute Manschetten für die Kugelgelenkesind schon rissig. Ich weiß nicht, ob es am Material oder falscher und langer Lagerung liegt.

Bei der DS ist übrigens mit dem Gummi nicht anders: Bei einem Typ muss die Manschette der Antriebswellezur Montage ziemlich weit gedehnt werden. Dabei zeigt sich die Qualität des Materials. 3 Manschetten von verschiedenen Händlern sind gerissen. Die vierte roch frisch und hat gehalten..

46

Re: Mangelhafte Ersatzteilqualitäten

2 Mal habe ich die Zyl.Kopfdichtung gewechselt, Zyl.Kopf wurde geplant, leider immer wieder durchgebrannt, immer wieder Wasser im Öl und Abgase im Wassesystem.
http://up.picr.de/30606684lp.jpg  + http://up.picr.de/30606691rd.jpg

Ich lies mir eine Zyl.Kopfdichtung von der Fa. Wolf aus Wien bauen und seither ist ruhe. Qulität hat natürlich seinen Preis, aber wenn man bedenkt das ich 3 Mal alles zerlegen musste
http://up.picr.de/30606694em.jpg  +  http://up.picr.de/30606695lk.jpg

setzt natürlich voraus das man ihm einen genauen Abruck schickt:  http://up.picr.de/30606755wi.jpg

Sogar die Auspuffdichtung hat er genau angefertigt: http://up.picr.de/30606762au.jpg

Solche Dichtungen kommen mir nicht mehr ins Haus:  http://up.picr.de/30606802lv.jpg

Gruß Viktor

47 Zuletzt bearbeitet von Pepe (11.10.2017 22:53)

Re: Mangelhafte Ersatzteilqualitäten

Das ist eine interessante Info. Ich muss ergänzen, dass ich der genannten Firma in Wien Kontakt aufgenommen hatte und sogar eine Kleinserie erwog. Allerdings haben ich und ein Freund  zugegebenermaßen eine leicht ungenügende Überhöhung der Zylinder, so dass das Versagen der ZKD nicht eindeutig auf die Ersatzteilqualität zurückzuführen war. Daher haben wir von einer Beauftragung abgesehn, bevor wir eigene Mängel abstellen.

In diesem Zusammenhang wäre es natürlich interessant zu erfahren welche Überhöhung Du misst.

48 Zuletzt bearbeitet von vmguzzi (13.10.2017 21:15)

Re: Mangelhafte Ersatzteilqualitäten

Pepe schrieb:

In diesem Zusammenhang wäre es natürlich interessant zu erfahren welche Überhöhung Du misst.

1-2 zehntel/mm

Wenn man die alte Zyl.Kopfdichtung betrachtet, so sieht man das sie bei den beiden Büchsen nicht richtig abdichtet, laut Herrn Wolf presst sich das Kupfer nicht tief genug in die Fugen ein, mit seiner Dichtung die noch einen elastischen Überzug hat, werden diese Fugen auch zugemacht. Es muss was Wahres dran sein, da seit der Reparatur kein Öl im Wasser und auch keine Abgase im Kühlsystem habe. Ich bin Zufrieden damit.

Post's Anhänge

Anhang Symbol Kopfd. 7.JPG 131.46 kb, 183 Downloads seit 2017-10-13 

Gruß Viktor

49

Re: Mangelhafte Ersatzteilqualitäten

Komme auf meinen Beitrag #38 zurück:
Ein Freund von mir repariert DS und Traction beruflich. Neulich hat er eine Traction in der Werkstatt mit zu wenig Leistung. Fährt kaum schneller als 50 kmh. Nach langer Suche wurden diverse Fehler gefunden, aber am Grundübel hat sich wenig geändert. Das Ende vom Lied: der ungeeignete Filtereinsatz für MIO Luftfilter hat sich auf den Vergaser abgesenkt. Das Papier lag direkt auf dem Ansaugstutzen und behinderte den Luftstrom. Die angebotenen Filtereinsätze sind für die umgekehrte Durchströmungsrichtung konzipiert. Das Stützgitter befindet sich auf der falschen Seite.

50

Re: Mangelhafte Ersatzteilqualitäten

Noch'n Ungedicht:

Heute bei Heinz den blockierten Anlasser zerlegt: Der vor einem Vierteljahr eingebaute schachtelneue Bendix hatte sich zerlegt und die Fixierschraube der Antriebsfeder den Anker blockiert.

Der zuvorige Bendix kam mit einem gerissenen Ritzel aus der Schachtel ...

Technische Grüße vom Aachener Rand,
Werner