1

Thema: Kühlwassertemperatur

Zunächst einmal wünsche ich der gesamten Tractiongemeinde ein frohes Osterfest! Ich habe gerade meine erste Frühjahres- Osterausfahrt hinter mir und der Wagen ist gut gelaufen. Dennoch habe ich eine Frage, die mich schon lange beschäftigt, es geht um die Kühlwassertemperatur, die ja bei warmen Motor idealerweise bei 80 Grad liegen sollte. Nun ist es so, dass ich diese „Idealtemperatur“ bei diesen Außentemperaturen, hier in der Südpfalz aktuell zwischen 15 und 18 Grad, nie erreiche, auf Strecke sind es höchstens 60 Grad, im Stadtverkehr maximal 70 Grad, aber auch nicht mehr. Selbst im richtigen Sommerbetrieb erreicht die Nadel selten die idealen 80 Grad. Nun weiß ich natürlich nicht, ob mein Thermometer richtig anzeigt, aber ich habe auch keinen Anlass daran zu zweifeln, das Thermometer habe ich vor einigen Jahren bei Jürgen Czajkowski erworben, als dieser noch aktiv war. Es handelt sich um ein gewöhnliches Rundinstrument in beige mit „französischer Skala“, was gut zur beigen Farbe des Tachos passt. Ich meine mich zu erinnern, dass hier im Forum schon einmal die Rede davon war, dass diese Instrumente manchmal eine „große Toleranz“ haben. Im Fahrbetrieb habe ich noch keine negativen Auswirkungen bemerkt, der Motor läuft, wenn er warm ist, schön ruhig und nimmt gut Gas an usw., also alles, wie man es sich wünscht. Nun zu meiner Frage, ist es langfristig schädlich für den Motor, wenn das Kühlwasser nur Temperaturen zwischen 60 und 70 Grad erreicht? Kühlerjalousien oder Ähnliches sind meines Wissens aktuell nicht zu bekommen, also kann man auf diesem Weg nicht „nachhelfen“. Ich möchte auch nichts machen, wenn es nicht notwendig ist, also meine Frage: Kann ich so weiter fahren oder sollte ich etwas machen, was meinen die Experten?
Herzliche Grüße an alle und schöne Ostertage
Frank Lengers

2

Re: Kühlwassertemperatur

Lieber Frank Lengers,

vielen Dank für die netten Osterwünsche und meinen Glückwunsch zur gelungenen Osterausfahrt.
Der Vollständigkeit halber nehme ich an, dass es sich hier um die Motortemperatur eines Motors aus dem 11 CV oder 15 CV handelt. Meine Erfahrungen mit wassergekühlten Motoren sind aber bei beiden Fahrzeugen identisch.

Am Kühlwasserthermometer liegt es sicher nicht, das Auswechseln des Thermometers wird keine anderen Werte ergeben.
Meine Erfahrungen sind mit dem Einbau einer Kühlerjalousie positiv.
Man muss aber dabei ständig das Kühlwasserthermometer im Blick haben, denn das Ansteigen der Motortemperatur bei geschlossener Jalousie geht rasch vor sich.
Eine ständige Motortemperatur um die 60° C hat bei mir -auch vor dem Einbau der Kühlerjalousie - keine erkennbaren Nachteile gebracht.

Also: keine Angst, 60° C sind nicht optimal, aber auch kein Grund zum verzweifeln !

Mit vielen Grüßen aus dem Wendland von:
Volker Müller

3

Re: Kühlwassertemperatur

Das Problem bei einer dauerhaft zu niedrigen Wassertemperatur ist, dass sich Benzin und Kondensat im Öl anreichern. Die Öltemperatur hinkt gerade bei kurzen Fahrten stark hinterher. Das hat auch Folgen für die Viskosität und das Schmiervermögen des Öls. Der Motor wird lange damit zurecht kommen, aber ich halte es für sicher, dass der Verschleiß höher ist und eher mit unerwünschten Ablagerungen zu rechnen ist.

4

Re: Kühlwassertemperatur

Hallo Frank,

deine Beobachtung ist normal und deutet darauf hin, dass dein Kühler in Ordnung ist.
Dieser wurde nämlich seinerzeit so dimensioniert, dass er auch bei extremer Hitze in Südfrankreich oder Nordafrika noch gut funktioniert.

Richtig ist aber auch, dass die Motortemperatur bei 80° plus liegen sollte, da wichtige Ölzusätze erst oberhalb dieser Temperatur wirken.

Bei kühleren Temperaturen habe ich gute Erfahrungen gemacht mit dem Einbau eines Thermostatventils im oberen Kühlschlauch. Dieses gewährleistet zuverlässig, dass auch bei Kälte sehr schnell 80° Celsius Kühlwassertemperatur erreicht und nicht wesentlich überschritten werden.
Die Kühlerjalousie, die ich ebenfalls schon vor längerem in meine Traction eingebaut hatte, ist seit dem Einbau des Thermostaten überflüssig.

Der Einbau des Ventils ist recht einfach. Es wird einfach direkt vor der Wasserpumpe in den Kühlschlauch eingeschoben.

Gruß, Ferdi

5

Re: Kühlwassertemperatur

Es braucht aber einen Bypass, wenigstens in Form einer großzügigen Bohrung im Thermostatgehäuse.

6

Re: Kühlwassertemperatur

Danke an euch für die hilfreichen Antworten, dann werde ich vom Einbau einer Jalousie, die momentan ja ohnehin nicht zu bekommen ist, absehen und über den Einbau eines Thermostaten nachdenken, Ferdi hat ja erklärt, dass ein Einbau ohne allzu großen Aufwand zu erledigen ist, zunächst einmal werde aber noch schauen, wie sich die Temperaturen jenseits der Übergangszeit, also im echten Sommerbetrieb verhalten. Dringender Handlungsbedarf scheint ja aktuell nicht gegeben zu sein, natürlich werde ich auch berücksichtigen, dass ein Bypass notwendig ist, ich werde gemeinsam mit meinem Mechaniker überlegen, wie das am besten zu realisieren ist.
Viele Grüße und noch einmal herzlichen Dank und natürlich allen einen guten Start in die neue Saison.
Frank Lengers

7

Re: Kühlwassertemperatur

Hallo Frank,

die handelsüblichen Thermostaten besitzen bereits einen solchen Bypass.

Siehe zum Beispiel von CAS:
https://www.cas-shop.com/de/product/the … -qualitat/

Ferdi

8

Re: Kühlwassertemperatur

Danke Ferdi, der Thermostat liegt im Warenkorb.

Viele Grüße

Frank

9

Re: Kühlwassertemperatur

Ferdi schrieb:

Hallo Frank,

Der Einbau des Ventils ist recht einfach. Es wird einfach direkt vor der Wasserpumpe in den Kühlschlauch eingeschoben.

Gruß, Ferdi

Ich dachte immer das ein thermostat n a c h der wasserpumpe eingebaut wird. Muss ich jetzt bei meiner traction wohl ändern,

10

Re: Kühlwassertemperatur

Um allen Missverständnissen vorzubeugen von wegen vor oder nach WP:
Der Thermostat muss in den OBEREN Schlauch, denn das heiße Kühlwasser fließt oben in den Kühler, wird durch den Fahrtwind abgekühlt, sinkt nach unten und fließt dem Motor wieder zu.

Post's Anhänge

Anhang Symbol Motorraum links 2.JPG 2.33 mb, 3 Downloads seit 2024-05-28